Software zur Sicherung von SWF Dateien / Flash / Actionscript Projekten

Jeder Entwickler kennt das Thema: “Wie sichere ich meine Anwendung vor Codediebstahl?” oder “Was kann ich gegen Decompiler tun?”. Die Antworten liefern aufwendige Verschlüsslungsalgorithmen (ein schönes HowTo findet ihr hier) oder kostenpflichtige Programme. Genau diese Programme stelle ich vor:

Logo Name Firma Kosten Version Link
SWF Encrypt SWF Encrypt amayeta 100 € 6.0 hier
secure SWF secureSWF Kindisoft ab 99 $
(dezimierte Version)
3.5 hier
OBFU OBFU Motion-Twin ab 500 € k.a hier
swf Protector SWF Protector DCOMSOFT 39,95 € 3.0 hier

Weitere Informationen und der genaue Test nach dem break!

Die Übersicht zeigt eine kleine Auswahl der aktuellen Programme. Leider konnte ich nicht alle Programme testen, da keine Demoversion vorhanden war. Nun stelle ich euch meine 3 Favoriten vor:

amayeta – SWF Encrypt

Klares einfaches Design, was Jeder bedienen kann egal ob High-End-Entwickler oder Wohnzimmer-Designer. Das Programm “SWF Encrypt” von amayeta unterstützt AS in allen 3 Varianten und ist kompatibel zu Flash 10, Adobe CS 4 und AIR Applikationen. Das Programm rockt auf ganzer Linie!

amayeta

Nachteile: Die Software ist nur für Windows und Mac verfügbar und auf der Internetseite befinden sich keine genaueren Informationen über die Funktionsweise von SWF Encrypt. Code crunchen – ok, aber was wird nun verändert? Nur ein kleines Beispiel zeigt das Ergebnis:

amayeta Für den Anwender spielt das keine Rolle, denn das Programm funktioniert und das zählt.

Kindisoftware – secureSWF

Großer Auftritt im Web, viele Versionen und ein ausgereiftes Programm erwartet den Nutzer bei Kindisoftware. In 3 verschiedenen Versionen kann man die Sicherungssoftware erwerben. Vorbildlich ist die Beschreibung der Versionen in Deutsch und Englisch.

image  Wie die Webseite auch, ist das Programm komplett in Deutsch und glänzt mit einem sauberen und funktionalen Design.

image

Die Einstellungsmöglichkeiten sind unglaublich! Egal ob ganze SWF-Dateien oder nur einzelne Funktionen in einer Klasse, die Software arbeitet schnell und zuverlässig. Meiner Meinung nach bleiben keine Wünsche offen. Der Versionsvergleich (oben) zeigt eine kleine Übersicht der verwendeten Techniken. Außerdem sind die Hauptfeatures:

  • Umbenennung von Identifiern
  • Automatische Auswahl von Identifiern
  • Stoppt Flash-Decompiler
  • String-Verschlüsselung
  • Code-Optimierung
  • Zugriffsbeschränkung
  • SWC Support
  • Build-Integration (Admins werden sich freuen!)

Ein weiterer Plus Punkt ist die Plattformunabhängigkeit. Linux- und Mac-User werden sich freuen!

DCOMSOFT – SWF Protector

Klein, fein und preiswert – so präsentiert sich der SWF Protector von DCOMSOFT. Das Programm ist in 2 Modi’s gegliedert: einer für Anfänger(simple mode) und einer für Profis (Advanced mode). Im simple Modus kann der SWF Protector sowohl eine Datei als auch mehrere Dateien gleichzeitig bearbeiten. Im Erweiterten Modus kann nur eine Datei bearbeitet werden, jedoch können bessere Schutzeinstellungen vorgenommen werden. Somit ist es ideal für Freizeitflasher und kleine Webstudios geeignet. Das Design ist, wie bei Kindisoftware und amayeta, aufgeräumt und modern.

image

Vorteilhaft ist auch hier die Plattformunabhängigkeit des Programmes. Linux, Mac und Windows werden unterstützt.

 

Fazit

Jedem ist klar: 100%ige Sicherheit gibt es nicht. Jedoch kann man 80% aller "Hacker" mit 20% der Arbeit(Fehlermeldungen, Verschlüsselung, Code Cruncher, etc.) vertreiben. Die restlichen 20% bekommt man gar nicht oder man muss sehr viel Arbeit investieren. Außer dem Basisschutz, bestehend aus einer sauberen Programmierung und einer konsequenten Benutzereingaben-Validierung, bietet der Markt jede Menge interessante Programme.
Spitzenreiter hier ist secureSWF von Kindisoftware. Es bieten, meiner Meinung nach den besten Funktionsumfang und ist dazu plattformunabhängig. Unschlagbar ist aber auch der Preis von 400€.
Preis-Leistungssieger ist eindeutig SWF Protector von DCOMSOFT. Coole Oberfläche, einfache Bedienung und ein Preis, den jeder Freizeit-Entwickler bezahlen kann!

Copyright © 2010 AxxG

*Alle Bilder, Daten und Links in diesem Beitrag gehören den jeweiligen Firmen. Die Daten stammen von deren Webseiten und sollen nur einen Überblick vermitteln.




Kommentar verfassen