Daten und Fakten der re:publica 2015 Android-App

Auch in diesem Jahr fand die weltweit bekannte Konferenz „re:publica“ in Berlin statt und ich war dabei – mit meiner Android-App:)
Angefangen hat Alles mit einem persönlichen 24h Hackathon für die re:publica 2014. Es war überhaupt ein Wunder, dass die App einigermaßen benutzbar war. Aber es ging und mit dem positiven Feedback, was ich bekam, war mein Ehrgeiz geweckt! Ich beschloss, eine verbesserte Version der Konferenz-App zu programmieren. Sie sollte mehr können, als nur einen Sessionplan anzeigen. Schnell kamen ein RSS-Reader, ein Twitter-Client, ein Flickr-Client und ein Youtube-Client dazu. Aber das ist noch nicht alles!

Die App wird von mir stetig weiterentwickelt und um weitere Feature ergänzt. Wie bei jeder Konferenz-App von mir, schreibe ich eine kleine Zusammenfassung zu den Daten und Fakten der App. Außerdem möchte ich mich an dieser Stelle noch einmal bei den Entwicklern der re:data-Schnittstelle bedanken, ohne deren API diese App nicht möglich gewesen wäre und bei den Nutzern, die die teilweise schlechte Datenqualität ertragen haben. Neben Codierungsfehlern gab es sogar stellenweise Totalausfälle, die nicht sein mussten:-/

 

Die Auswertung

Insgesamt wurde die App über 2.076 Mal downgeloadet. Während der Konferenz waren es insgesamt 1.453 aktive Installationen.

gesamt

sprache

Besonders überrascht haben mich die 184 Android 5.1 Installationen, da das Update nicht mal einen Monat verfügbar war. Neben dem Nexus 5, waren das Samsung Galaxy S4 und das Samsung Galaxy S5 die häufigsten Geräte.

version
gerät

 

Die App im Play Store

re:publica 16
Preis: Kostenlos+
  • re:publica 16 Screenshot
  • re:publica 16 Screenshot
  • re:publica 16 Screenshot
  • re:publica 16 Screenshot
  • re:publica 16 Screenshot
  • re:publica 16 Screenshot

 

Quellen und weitere Links

 

Copyright © 2015 AxxG – Alexander Gräsel



Kommentar verfassen