Software: Dropbox

In Zeiten von Netbook, Tablet, Subbook, Notebook, Desktop und Laptop, wird es für den Anwender immer schwieriger den Überblick zu behalten. Dabei geht es nicht nur um die technischen Daten und Preise, sondern auch um die Datenhaltung. Zuhause steht der gute alte Desktop-Rechner, in der Uni wird das Notebook ausgepackt und für die Zugfahrt wird das Tablet/Netbook zum surfen benutzt.

Problem:

Alle drei Geräte sollen auf die eigenen Dateien, Dokumente, Bilder, Videos, etc. zugreifen können.

Die Lösung:

Eine Software die die Dateien im Internet ablegt und automatisch mit allen Geräten synchronisiert. DropboxDes Weiteren werden alle Verbindungen und die Ablage verschlüsselt.
Mein Favorit und Empfehlung ist Dropbox. Wie oben beschrieben synchronisiert Dropbox Dateien über sehr viele Devices. Weitere Informationen, ein Video und noch vieles mehr findet ihr nach dem Break.

Wie schon erwähnt ist der größte Vorteil von Dropbox die Plattformunabhängigkeit. Die nachfolgende Grafik zeigt eine kleine Übersicht: Plattformen

Das Prinzip ist denkbar einfach: Man verschiebt die gewünschten Dateien in den sogenannten" “My Dropbox” Ordner und das war es! Automatisch werden im Hintergrund die Dateien auf den Onlinespeicher hochgeladen. Je nach Internetverbindung und Größe der Datei, dauert dieser Vorgang entsprechend lang. Das nachfolgende Diagramm zeigt die Uploadzeit einer 10 MB großen Datei.

image Wie man erkennen kann, spart ein schneller Internetzugang viel Zeit. Ich empfehle deshalb eine DSL Leitung von mindestens 1024kbps im Download und 127kbps im Upload(DSL 1000). Des Weiteren sollte man beachten, dass der Zugriff von mobilen Geräten ebenfalls hohen Traffic verursachen kann. Ohne einen Volumen- oder Flatratetarif rate ich von der Benutzer solcher Dienste ab!

Nachteile von Dropbox

Der größte Nachteil von Dropbox ist die geringe Kapazität der Box. Es stehen lediglich 2 GB zur Verfügung, wenn man den Dienst kostenlos nutzen. Die nachfolgende Grafik zeigt die verschiedenen Benutzerkonten.

Kosten

Möchte man kein Geld investieren, so gibt es eine weitere Möglichkeit die Speicherkapazität zu erhöhen und zwar mit dem “werben” / einladen von Freunden. So erhält man pro Freund 250 MB extra Speicher. Mit diesem kleinen Trick kann man maximal 8 GB zusätzlichen Speicher erlangen. 

Wenn Ihr mir helfen wollt, hier ist der Link;-)

Zusammenfassung

Dopbox

Achtung dieser Beitrag enthält Informationen, Grafiken und markenrechtlich geschützte Inhalte von anderen Firmen!




Kommentar verfassen