Gutes Web Service Design (Übersicht)

Serie - Gutes Web Service DesignUnglaublich aber wahr, ich fange zum ersten Mal in meiner Bloggerkarriere eine Serie an:-)
Toll oder? Aber nun zurück zum Thema: In dieser Serie geht es um gutes Web Service Design, d.h. ich berichte von Methoden und Möglichkeiten, um effektiv mit Web Services arbeiten zu können. Über folgende Themen werde ich in den nächsten Wochen ausführlich berichten:

 


Die Fehlerursache Nummer 1 bei Web Services ist schlicht weg die Infrastruktur. Die Web Service Technik an sich ist sehr robust, aber wenn der entsprechende Server nicht erreichbar oder überlastet ist – kann man nur eine Exception werfen. In diesem Artikel beschreibe ich, wie man vorab einen Web Service prüfen kann. Außerdem passe ich das Timeout.

Zum Artikel…

SOAP oder REST Web Service definieren immer eine Schnittstelle zu einem bestimmten Softwaresystem. Jedoch kann sich die Implementierung hinter dieser Schnittstelle jederzeit ändern. Mithilfe einer einzelnen Methode sollte man stets die aktuelle Version der Implementierung einsehen können. In diesem Beitrag zeige ich, wie so eine Methode aussehen kann und was sie beinhalten sollte.

Zum Artikel…

Ein sehr wichtiges Thema der Informatik und das Haupttool der Nachvollziehbarkeit ist das Logging. Aber wer sollte bei einem Web Service loggen und was sollte in einem Log-Eintrag stehen? Diese Dinge und weitere Aspekte beschreibe ich in diesem Beitrag.

Zum Artikel…

In dem Beitrag “WSDL-Check” habe ich bereits das Thema Web Service Monitoring angeschnitten, aber nicht umfassend betrachtet. In diesem Blog-Beitrag geht es um Möglichkeiten Web Services auf verschiedenen Ebenen zu monitoren. Angefangen vom losen Web Service Aufruf, bis hin zum einzelnen Methodencall. Des Weiteren kann man mit den entsprechenden Daten eine Statistik erstellen.

Zum Artikel…

Eine Grauzone bei Web Services ist das Fehlerhandling. Werfe ich eine Exception oder gebe ich einen Returncode zurück? Ich werde einige Szenarien in dem Beitrag betrachten und diskutieren.

Zum Artikel…

Die Königsdisziplin schlecht hin: Schnittstellen Design. Egal wie man eine System- oder Web Service-Schnittstelle schneidet – Sie ist nie perfekt. Entweder ist die Schnittstelle zu feingranular (Der Client muss X Methoden rufen, um ans Ziel zu kommen) oder sie ist zu allgemein (endlos lange Methodensignaturen sind der Feind der Usability!). In diesem Beitrag gebe ich Tipps, wie man Web Services Schnittstellen erträglich gestalten kann:-)

Zum Artikel…

 

Außerdem sollte man sich unbediengt diesen Artikel zu SOLID durchlesen!

 

Bildquelle

  • Harald Wanetschka – pixelio.de

 

Copyright © 2012 AxxG – Alexander Gräsel



2 Antworten : “Gutes Web Service Design (Übersicht)”

  1. Sonny White sagt:

    Hallo,
    ich bin ein großer Fan deines Blogs und versuche mich gerade etwas in den Webservice-Bereich einzuarbeiten.
    Wie stehen die Chancen, dass du diese Serie hier weiterführst? :)

    • Hallo Sonny,
      danke für deine Lob^^

      @WS Serie
      Aus Langerweile anfangen, aber nicht zu Ende geführt. Eigentlich mag ich so was überhaupt nicht! Aber aktuell fängt wieder mein Masterstudium (3.Semester) an und das bedeutet Stress…

      Jedoch gibt es Hoffnung – im 3Q habe ich wieder ein WS-Projekt bekommen und dann werde ich die Serie fertigstellen:-)

Kommentar verfassen