Jetzt sehen Sie durch:Java / Java EE

Android: Entwicklung mit Eclipse und Material Design für Android 4.x / Android 2.x

Holla die Waldfee! Das war mal eine richtige Aufgabe. Ich habe geschlagene 2 Stunden (gefühlte 10 Stunden) damit verbracht, eine 0-8-15 App mit Material Design auf Android 4.0.3 zum Laufen zubringen. Aber ich habe es geschafft! Sie läuft und sieht gut aus:)
Um euch diesen Leidensweg zu ersparen, habe ich diesen Beitrag geschrieben.
(mehr …)

Android Support Library v7 AppCompat in Eclipse einbinden

Als Android-/Java-Entwickler hat man es echt nicht leicht, aber dann schaue ich mir Objective-C an und fange laut an zu lachen:D
Spaß beiseite – heute geht es um die Android Support Library, speziell die v7 AppCompat. Diese Library braucht man, um zum Beispiel das Material Design für Apps unter Android 5.0 nutzen zu können. Leider war das Einbinden nicht gerade einfach, aber lest es selbst!
(mehr …)

Android: genaue layout_height einer Listview (genauso wie wrap_content)

Manchmal könnte ich ausrasten, wenn ich mit XML-Layouts von Android arbeite. Besonders bei trivialen Anforderungen, die einfach so funktionieren sollten. Heute hatte ich folgendes Problem:
Ich wollte 2 Listviews passgenau in einem Navigation-Drawer platzieren, jedoch wurde mir nur ein Eintrag jeder Liste angezeigt. (Siehe Abbildung rechts) Theoretisch hätte es mit den Attributen

            <ListView
            android:id="@+id/NavigationDrawer_list"
            android:layout_width="match_parent"
            android:layout_height="wrap_content"
            android:background="#cccc"
            android:choiceMode="singleChoice"
            android:divider="@android:color/white"
            android:dividerHeight="1dp" />

funktionieren sollen. Jedoch stellte sich heraus, dass eine Listview noch einmal in einer ScrollView eingepackt ist und das Attribut „android:layout_height“ mit dem Parameter wrap_content nicht funktioniert. Aus diesem Grund habe ich mir folgende Methode geschrieben.

 

(mehr …)

Android: Einfacher Datei-Download per HttpURLConnection

Meiner Meinung nach ist die UI das Wichtigste an einer Anwendung, aber auch die beste und schönste UI brauch irgendwann einmal Daten und diese kommen zu 90% aus dem Internet. Egal ob Twitter, Youtube oder irgendein RSS-Feed – die Datenstrukturen müssen heruntergeladen, geparst und weiterverarbeitet werden. Den ersten Schritt „Das Downloaden“ beschreibe ich in diesen Beitrag.

 

(mehr …)

Android: SQLite Tabelle per LogCat ausgeben

Jeder Android-Entwickler kennt das Problem: Der DDMS (Dalvik Debug Monitor Server) in Eclipse bietet einen File Explorer, diverse Network Statistics und andere Threads, CPU und Memory Tools. ABER WO ZUM TEUFEL kann ich mir meine SQLite Tabellen anschauen?!

 

 

 

(mehr …)

Vorgeschichte der re:publica 14 Android-App

Letzte Woche fand die bekannte Konferenz re:publica 2014 (#rp14) in Berlin statt und ich war dabei:-)
Insgesamt besuchten über 6.000 Menschen die Konferenz, die mit 350 Sessions und 18 Bühnen noch einmal umfangreicher war als im Vorjahr. Inhaltlich drehten sich die Talks, Workshops und Aktionen um Netzpolitik, Innovations- und Bildungsthemen, Gesundheit, Open Science, Mobilität, Medien und Digitalwirtschaft. Aber das ist nicht der Grund, warum ich diesen Blogbeitrag schreibe.
4 Tage vor der Konferenz habe ich mich spontan dazu entschlossen eine Android-App für die re:publica 2014 zu schreiben und dieser Beitrag fasst die Geschichte zusammen.
(mehr …)

Java: IBAN berechnen

Wir schreiben das Jahr 2014 und das Thema SEPA(Single Euro Payments Area) ist noch lange nicht vorbei. Im Vordergrund steht dabei die Umwandlung der alten Bankleitzahl und Kontonummer in das neue Format IBAN.
Bitte nicht wundern, aber einige Unternehmen nutzen dafür kostenlose bzw. werbefinanzierte Webapps. Was mit den Kundendaten passiert, weiß da leider Keiner und der Datenschutz ist defakto nicht gewährleistet. Aber muss das sein?
Die Antwort lautet ganz klar NEIN und der Grundalgorithmus ist in 40 Zeilen programmiert. In diesem Beitrag geht es um den Standardweg eine IBAN zuberechnen.
(mehr …)

JS: Zeitdifferenz in Millisekunden, Sekunden, Minuten, etc. konvertieren mit Modulo

Heute gibt es nur einen kleinen Blogbeitrag von mir. Es geht um die Zeit, genauer gesagt um die Konvertierung von Zeitdifferenzen in normale Formate, wie Stunde, Minute oder Sekunde. Mein Beispiel (eine Art Stopuhr) kann man auch ganz einfach auf andere Programmiersprachen übertragen. Ich zeige heute aber nur Javascript und Java.

 

 

(mehr …)

JavaFX: Eigene Klasse/Komponente in FXML nutzen

BenutzereingabenIch freue mich über jeden einzelnen Kommentar von euch. Egal ob Feedback, Anmerkung, Berichtigung oder Frage.
Am 11. Oktober 2013 um ca 12:39 Uhr hat Gustav einen sehr interessanten Kommentar zu meinen Beitrag „JavaFX: TextField Eingabe beschränken (nur Zahlen, Buchstaben, etc.)“ gesendet. Er hat gefragt, wie man eine eigene Klasse, zum Beispiel die NumberTextField, in einer FXML-Oberfläche verwenden kann. Da die Antwort bestimmt viele von euch interessiert, schreibe ich einen kleinen Blog-Beitrag dazu:)
(mehr …)

JavaFX: DataBinding mit FXML

VerbindungDer letzte Beitrag meiner Blog-Serie „JavaFX mit FXML programmieren“ umfasst das Thema DataBinding. Als DataBinding bezeichnet man die Verbindung zweier Variablen. Dabei kann die Verbindung unidirektional (in eine Richtung) oder bidirektional (in beider Richtungen) sein.
Allgemein werden DataBindings typischerweise im Viewmodel verwendet und in Form von Property-Variablen realisiert. Adam Bien hat dafür ein sehr kurzes und einfaches Tutorial geschrieben:
(mehr …)

« Ältere Einträge Neuere Einträge »